Frank Haager

Fr, 03.04.2020

Wir bleiben zuhause! Zeit zum Hören!

Feature-Tipps von unseren Hörkino-Gästen

In Zeiten wie diesen, in denen wir mehr Zeit zuhause verbringen wegen der Corona-Pandemie, stellen Hörkino-Gäste eines ihrer Lieblingsfeature vor. Stücke, die nicht im Hörkino-Programm stehen und die sich unbedingt lohnen. Heute ein Stück zum Schmunzeln als Hörtipp von Frank Haager.

Witz, komm raus: Fips Asmussen, der letzte Alleinunterhalter | Porträt

von Oliver Kobold und Jochen Wobser

Spezieller kalauernder Humor und nostalgische Erinnerung an die alte, bessere Zeit der Musik-Kasetten vor Corona und hilft ein wenig über die soziale Quarantäne hinweg.

Die Sender-Beschreibung:

Treffen sich zwei Blinde. Sagt der eine: „Lange nicht gesehen“. Als der Begriff „Comedy“ noch nicht erfunden war, erzählte Fips Asmussen schon Witze am laufenden Band. Schmerzfrei, ohne Satire, ohne Moral, ohne Mehrwert, ohne Ende. Seine LPs mit Titeln wie „Kennen Sie den?“ verkauften sich millionenfach und dienten als Stimmungshelfer in den Partykellern der alten Bundesrepublik. Heute scheint Asmussens Humor wie aus der Zeit gefallen. Und doch findet er noch immer sein Publikum - als letzter Handlungsreisender in Witzen. Und der 81-Jährige tourt unverdrossen weiter.

Zu finden auf der ARD Audiothek (neben vielen anderen tollen Features)

www.ardaudiothek.de/

Allgemein empfohlen wird auch der ZEIT-Podcast „alles gesagt“:

Die Interviewer, ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend und ZEIT-ONLINE-Chefredakteur Jochen Wegner, sind auf alles vorbereitet – und haben Hunderte Fragen und meistens auch ein paar Spiele für ihren Gast dabei. Das Gespräch dauert bis der Gast mit einem vorher festgelegten Code-Wort beendet - nach 12 Minuten oder 4 Stunden. Gäste: Robert Habeck, Nina Hoss, Katarina Barley Sternekoch Tim Raue und andere.

www.zeit.de/

Zurück