bremer hörkino

Radio-Geschichten live erleben

Maike Hildebrand

Bremer Hörkino am Mittwoch, 3. April 2024:

Wir feiern 20 Jahre Hörkino - mit Feature und Fete im Fundamt - Von Braunvieh, Ziegenmist und Bergkartoffeln

Bäuerliches Leben in den Alpen

Maike Hildebrand, Hessischer Rundfunk/Deutschlandfunk, 2024

Im bayerischen Oberallgäu bewirtschaftet eine Familie ihren Bauernhof mit 25 Milchkühen. Der Alpsee liegt vor der Tür und die Berglandschaft lockt viele Touristen an. Direkt gegenüber vom Hof will die Gemeinde ein Wohngebiet mit Seepanorama erschließen, sie droht den Bauern mit Enteignung ihrer besten Weide. Doch die wissen sich zu wehren, schließlich steht die Zukunft ihres Hofes auf dem Spiel. Im Schweizer Bergeller Tal baut ein junges Paar Esskastanien an, hält Ziegen, Schafe und Esel. Das Tal ist schroff und schmal, und die beiden betreiben eine traditionelle Landwirtschaft mit viel Handarbeit. Aber die Vorschriften der Agrar- und Umweltbehörden erreichen auch die letzten Winkel. Ihren Ziegenmist sollen sie neuerdings in einer Wanne aus Beton unterbringen. Im italienischen Veltliner Tal kultiviert ein Paar alte Sorten, die früher in den Alptälern verbreitet waren. Sie retten Kartoffeln, Buchweizen und Roggen vor dem Aussterben. Doch die Gastronomen im Tal kaufen ihr Buchweizenmehl lieber als billige Importware ein. Im Leben der Bergbauern spielen auch Naturgewalten wie Starkregen, Trockenheit und Bergrutsche eine Rolle. Die Herausforderungen wachsen angesichts der Klimaveränderungen. Der Wert der Berglandwirtschaft liegt in der Erhaltung der Vielfalt an Pflanzen und Tieren im Alpenraum. Was kann ihren Rückgang stoppen? Die Autorin besucht die drei Höfe im Frühjahr, Sommer und Herbst.

Maike Hildebrand lebt in Bremen, studierte Sozialwissenschaften. Seit 1990 Buchautorin, freie Journalistin für verschiedene Fachmagazine, Tageszeitungen und ARD-Hörfunksender.

Das Feature wird erst 2024 produziert.

Regie und Sprecher*innen finden Sie nach Fertigstellung auf unserer Website www.bremer-hoerkino.de

Zurück