Ohne Feature klänge es eintöniger, das öffentlich-rechtliche Radio. Denn diese Hörfunk-Gattung ist formal grenzenlos – sie kann wie eine gute Erzählung sein, eine aufregende Reportage, ein opulentes Hörbild, oder eine inszenierte Collage aus O-Tönen. Alles ist erlaubt, wenn es denn der Wahrheitsvermittlung und der Unterhaltung der Hörer dient.

Was nicht geht ist oberflächliche Effekthascherei! Hörer sind anspruchsvoller als manche Medienmacher glauben. Und das ist gleichzeitig die Herausforderung für Radioautoren: Hörerinnen und Hörer in einer Stunde in eine andere Welt entführen, mitfühlen lassen, mitdenken lassen.


Hörkino-Blog

Mo, 16. März 2020

Am 1. April 2020 - keine Hörkino Veranstaltung

Die Hörkino-Veranstaltung am 1. April „100 und Mama. Das lange Schweigen nach dem Zugunglück von Enschede“ fällt aus. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus. Da wir als Veranstalter aber nicht auf die Vorstellung des Features von Miriam Arndts verzichten möchten, beginnen wir mit dem Stück die Hörkino-Saison 2021.

Bleiben Sie gesund!

Beate Hoffmann und Charly Kowalczyk

Sa, 14. März 2020

„Ich betrachte meine Arbeit als Brückenbau“

Gespräch über eine mühevolle und mutige Recherche über eine Verwahranstalt in der DDR

Marie von Kuck

Do, 27. Februar 2020

Die längste Beziehung ihres Lebens: eine fußballverrückte Feature-Autorin outet sich

Wie Humor im Feature gelingt, das haben Hörkino-Besucher mit der Autorin Martina Keller erlebt. Der Weser-Kurier berichtete über den besonderen Abend. Mehr lesen ….

Mo, 2. Dezember 2019

Der Künstler Zoppe Voskuhl ist tot

Trauer um den Macher der Hörkino-Skulptur „Rüdi hört“

Zoppe Voskuhl (rechts) mit Rüdi beim Bremer Hörkino

Di, 22. Oktober 2019

„Direkte Rückmeldung der Zuhörer“

Für Feature-Macher sehr bereichernd – Wie die Autorin Mechthild Müser die Hörkino-Abende erlebt

Mechthild Müser

Di, 13. August 2019

Die Foto-Story zum Feature: Schottlands Inseln und der Klimawandel

Ein Dutzend Menschen und eine Million Seevögel leben auf St. Kilda – der abgelegenen Inselgruppe Schottlands. Sie ist die weltweit am besten erhaltene Kulturlandschaft ihrer Art. Traurig zu wissen, dass die Seevogelbestände wegen des Klimawandels dramatisch zurückgehen. SWR-Reporter Udo Zindel hat sich für sein Feature auf den weiten Weg über den Atlantik gemacht. Das Feature gibt es am 4. September im Hörkino. Vorab geht es hier zu seiner eindrucksvollen Foto-Story.

SWR-Reporter Udo Zindel

Die Veranstaltungen finden statt im

swb-Kundencenter
Am Wall / Sögestraße
28195 Bremen

In Google-Maps anzeigen…


Verschoben auf Februar 2021: „100 und Mama“

Das lange Schweigen nach dem Zugunglück von Eschede von Miriam Arndts

Wieso sollte ich mir das Stück „100 und Mama. Das lange Schweigen nach dem Zugunglück von Eschede“ unbedingt anhören?

In Bremen erinnern sich bestimmt die meisten an das Zugunglück bei Eschede. Davon, wie es den Überlebenden oder Hinterbliebenen heute geht, hört man selten. Dieses Feature erzählt die Geschichte von drei Schwestern, die bei dem Unglück ihre Mutter verloren haben. Man kommt den jungen Frauen sehr nahe, da die Autorin eine der Schwestern ist. Dennoch wird es nie unangenehm, weil die Erinnerung an die Mutter nicht durchgängig traurig ist und weil der Hörer auch den Humor der Schwestern miterlebt.

Was war ein bewegendes Erlebnis bei der Recherche?

Ich musste mich mit genau den Gefühlen auseinandersetzen, die ich lange verdrängt hatte, einfach weil sie sehr schwer auszuhalten sind. Ähnlich schwierig war es für mich, meine Schwestern nach ihren Gefühlen zu fragen, weil ich wusste, dass ich dabei eine Trauer, die wir alle versucht haben zu begraben, wieder heraufhole. Auch die Reaktionen der Hörer haben mich sehr bewegt: viele Zuschriften von Menschen, die unsere Geschichte sehr berührt hat; entweder weil sie selbst einen lieben Menschen verloren haben oder weil sie einen persönlichen Bezug zum Zugunglück von Eschede haben. Viele schrieben mir, dass sie Trauer für ein wichtiges Thema halten, das zu selten in den Medien stattfinde.

Worin sind Sie nach dem Schreiben des Stücks klüger als vorher?

Mir ist klar geworden, dass jede von uns drei Schwestern eine andere Art von Trauer in sich trägt. Zwar haben wir dieselbe Person verloren, unsere Mutter. Doch das bedeutet nicht, dass wir alle gleich fühlen. Außerdem wurde ich bestärkt in meiner Überzeugung, dass es gut tut, Fragen zu stellen und Fragen zuzulassen, selbst wenn sie weh tun.

100 Sekunden aus dem Hörkino

„Comandante Rodolfo - der Partisan aus Bremen. Ein Wehrmachtssoldat im italienischen Widerstand“ heißt das Radio Bremen Feature von Ulrike Petzold, das wir im März 2020 vorgestellt haben. Die Enkelin von Rudolf Jacobs bzw. „Comandante Rodolfo“, Claudio Höft, reiste aus Hamburg an…


Hörkino-Programm

Den kompletten Bremer Hörkino Flyer 2020 herunterladen.
Neun Feature-Abende - an jedem ersten Mittwoch im Monat. Unsere nächsten Veranstaltungen im swb-Kundencenter sind:

Mittwoch, 1. April, 20:00 Uhr
Die Veranstaltung "100 und Mama" ist auf Febr. 2021 verschoben
Mittwoch, 6. Mai, 20:00 Uhr
Ohne Auto leben — Die Mobilität der Zukunft
Mittwoch, 3. Juni, 20:00 Uhr
Schiefe Töne — Eine Sanges-Geschichte von Scham und Scheitern
Mittwoch, 2. September, 20:00 Uhr
Die letzten Regenwald-Nomaden — Eine Suche im Herzen Borneos
Mittwoch, 7. Oktober, 17:00 Uhr
Die Frauen der Rechten — Über Geschlecht und Ordnung
Mittwoch, 4. November, 20:00 Uhr
Polarfieber — Ein Feature über die Jagd nach den Ressourcen der Arktis
Mittwoch, 2. Dezember, 20:00 Uhr
Prinz wider Willen — Ein Leben mit Millionen

Der Eintritt ist frei.


Hörkino-Archiv

Alle zurückliegenden Veranstaltungen in der Übersicht