Di, 18. April 2017

Bremer Hörkino feiert das beste Debüt-Feature

„Rüdi hört“ geht an Claas Christophersen und Norbert Zeeb für „Dein Feind, Dein Mitarbeiter – Strategische Kriegsführung im Betrieb“

Gespanntes Lauschen, ungläubiges Kopfschütteln und eine angeregte Diskussion: ein intensiver Abend im Zeichen der Preisverleihung für das ausgezeichnete Debüt-Feature des Bremer Hörkinos.

Sandra John übergibt den Rüdi an die Preisträger

So, 5. März 2017

„Unsere Interviewpartner haben viel riskiert“

Wie Unternehmen Betriebsräte mobben und Rechte von Arbeitnehmern demontieren

Ein Gespräch mit Claas Christophersen und Norbert Zeeb. Die beiden Autoren erhalten für Ihr Stück „Dein Feind, Dein Mitarbeiter“ am 5.April 2017 den Feature-Debütpreis des Bremer Hörkinos.

Claas Christophersen und Norbert Zeeb

Mi, 15. Februar 2017

Feature-Debütpreis Bremer Hörkino 2017: Sieger stehen fest! „Rüdi hört“ geht an Class Christophersen und Norbert Zeeb für ihr Stück „Dein Feind, Dein Mitarbeiter - Strategische Kriegsführung im Betrieb“

„Die machen Menschen krank. Man kann nicht sterben, aber man kann langsam sterben“, sagt der Betriebsratsvorsitzende Murat Günes. Günes kämpft in seinem Betrieb gegen Mobbing und Willkür. Class Christophersen und Norbert Zeeb haben ihn begleitet und werden im April 2017 dafür mit dem Debütpreis des Bremer Hörkinos ausgezeichnet.

Claas Christophersen, Norbert Zeeb

Mo, 5. Dezember 2016

„Plötzlich wuchsen Schorsch Brüste“

Medikamententests an Männern mit geistiger Behinderung

Ein Feature von Charly Kowalczyk. Deutschlandfunk sendet am 13. Dezember 2016 um19:15 Uhr und SWR 2 am 15. Februar 2017 um 22.03 Uhr.

44 Jahre lang lebte der Ersatzdienstleistende Gebhard Stein mit dem Gedanken, dass in der “Diakonie Kork” Medikamente an wehrlosen Menschen ohne Einwilligung getestet worden sind. Die evangelische Behinderteneinrichtung stellt den Vorwurf in Frage. Charly Kowalczyk hat recherchiert.

Charly Kowalczyk im Gespräch mit Klaus Freudenberger von der  …

So, 30. Oktober 2016

“Ein Feature schreibe ich mit kühlem Kopf”

„Margot Overath demonstriert in dieser Funkarbeit erneut, wie sich Zivilcourage mit publizistischer Sorgfalt verträgt.“ So urteilte die Jury des Bremer-Hörkino-Preises über das Feature „Oury Jalloh – die widersprüchlichen Wahrheiten eines Todesfalls.“ Overath deckte darin Ungereimtheiten in den Ermittlungen zum Tod des Asylbewerber Oury Jalloh auf, der 2005 in einer Polizeizelle in Dessau verbrannte. Ein Gespräch mit der Autorin.

Margot Overath, Fotograf: Lukas Ohnesorg

Mo, 3. Oktober 2016

Hörkino-Preis für Debütanten

Interview mit Charly Kowalczyk in „SWR2 Mehrspur“

In der „Mehrspur Sendung – Radio reflektiert“ berichtet Charly Kowalczyk vom Bremer Hörkino über einen neuen Journalistenpreis: Erstmalig werden Journalisten mit dem Preis „Rüdi hört“ ausgezeichnet, die als Debütanten ein Radio-Feature produziert haben.